Samuel Salzborn






"Rechtsextremismus"


Samuel Salzborn:
Rechtsextremismus. Erscheinungsformen und Erklärungsansätze
Nomos/UTB: Baden-Baden 2014, 149 Seiten

Buch bestellen

Rechtsextremismus ist ein allgegenwärtiges Thema. Was genau kennzeichnet aber Rechtextremismus? Wie tritt er in Erscheinung? Welche Erklärungen gibt es für die Entstehung von Rechtsextremismus? Wie kann Rechtsextremismus bekämpft werden?
Der Band liefert einen Überblick über den Forschungsstand und stellt die zentralen Kontroversen im Bereich der Rechtsextremismusforschung vor. Dabei werden Weltanschauung und Ideologie des Rechtsextremismus, wesentliche Entwicklungslinien in Deutschland und Europa, Charakteristika von Erscheinungsformen wie Parteien, Bewegungen, Medien, Musik und Internet vorgestellt und Erklärungsansätze im Spannungsfeld von Extremismustheorie und „Extremismus der Mitte“, Autoritarismus, Sozialisation und Geschlecht bis hin zum Jugendprotesttheorem, sozialer Bewegungs- oder sozialer Desintegrationsthese diskutiert.

Pressestimmen

"Ein gelungenes Werk mit hohem Gebrauchswert."
blick nach rechts

"Gerade für erfahrenere LeserInnen bietet sich das Buch als ein gutes Nachschlagewerk an, wenn man zielgerichtet Literatur zu einem Themengebiet sucht und zu bereits bekannten Debatten nachrecherchieren möchte. [...] Für eine erste Beschäftigung hingegen kann das Buch eher als eine strukturierende Hilfe verstanden werden, die zur näheren Auseinandersetzung anleitet und diese systematisiert. Das allerdings mit wichtigen und kritischen Einschätzungen zu den kontroversen Debatten innerhalb der Sozialwissenschaften."
Der Rechte Rand



Inhaltsverzeichnis

Einleitung

I. Was ist Rechtsextremismus?
1. Rechtsextremismus? Rechtsradikalismus? Rechtspopulismus? Neonazismus? Neofaschismus? Begriffsverständnisse in der Diskussion
2. Elemente rechtsextremer Weltanschauung

II. Erscheinungsformen
3. Geschichte der extremen Rechten: Deutschland im europäischen Kontext
4. Parteien
5. Neonazismus, militante Organisationen und Rechtsterrorismus
6. Medien und Kommunikation: Presse, Internet, Musik
7. „Neue“ und intellektuelle Rechte
8. Öffentlichkeit und Alltag

III. Erklärungsansätze
9. „Normale Pathologie“
10. Extremismus und Totalitarismus
11. Tradition, politische Kultur und Extremismus der Mitte
12. Autoritarismus, Sozialisation und Geschlecht
13. Deprivation, soziale Bewegung und (Jugend-)Protest
14. Modernisierung, Desintegration und Individualisierung

IV. Präventions- und Interventionsmöglichkeiten

Literatur